Rondel
 1)

Verflossen ist das Gold der Tage,
Des Abends braun und blaue Farben;
Des Hirten sanfte Flöten starben,
Des Abends braun und blaue Farben;
Verflossen ist das Gold der Tage.

Georg Trakl
(Gedichtausgabe 1913)


1) Rondel: Erläuterung, Erklärung, Definition
Ein Rondel, frz. Rondeau, ist eine kunstvolle alte Lied- und Gedichtform, bei der zwischen die gleichlautenden Anfangs- und End-Refrainverse zwei oder mehr Verse mit gleichlautendem Endreim gesetzt werden (Refraingedicht). Trakls Rondel geht über dieses Grundmuster noch hinaus.
(Anm. d. Hrg.)
Ernesto Handmann
naturgedichtearcor.de
Oben   Start   Gedichte   Liebesgedichte   Naturgedichte   Sinngedichte   Balladen   Dichter   Kontakt www.gedichte.phantasus.de  
Gedichte Naturgedichte Naturgedichte Ernesto Handmann
Start   Gedichte   Liebesgedichte   Naturgedichte   Sinngedichte   Balladen   Sonette   Dichter   Kontakt   naturgedichtearcor.de
Naturgedichte
Auf einem jungen Erlenbaum
wiegen sich blinkende Tropfen
Naturgedichte - Naturlyrik