[
Genug oft
] 1)

Genug oft, dass zwei Menschen sich berühren,
- nicht leiblich, geistig nur - dass sie sich "sehn",
dass sie sich einmal gegenüberstehn –
um sich danach auf immer zu verlieren.

Genug oft, dass ein Lächeln zweier Seelen
vermählt - oh nicht vermählt! Nur dies: sie führt,
so voreinander schweigend und erschüttert,
dass ihnen alle Wort' und Wünsche fehlen,
und jede, unaussprechlich angerührt,
nur tief vom Zittern der verwandten zittert.

Christian Morgenstern


1) Überschrift vom Herausgeber eingefügt

Ernesto Handmann
liebesgedichte.eharcor.de
Oben   Start   Gedichte   Liebesgedichte   Naturgedichte   Sinngedichte   Balladen   Dichter   Kontakt www.liebesgedichte.phantasus.de  
Gedichte Liebesgedichte Liebesgedichte Ernesto Handmann
Start   Gedichte   Liebesgedichte   Naturgedichte   Sinngedichte   Balladen   Sonette   Dichter   Kontakt   liebesgedichte.eharcor.de
Liebesgedichte
Mein Herz kommt zu dir ...
Liebesgedichte