[
Über die Freundschaft
] 1)

Jung war ich einst,
einsam zog ich,
da ward wirr mein Weg;
glücklich war ich,
als den Begleiter ich fand:
Den Menschen freut der Mensch.

Wenn du einen Freund hast,
dem du fest vertraust
und von dem du Gutes begehrst,
tausche mit ihm Gedanken
und bedenke ihn mit Gaben.
Suche ihn oft auf!

aus der Edda 2)

1) Überschrift vom Herausgeber eingefügt
2) mittelalterliche Sammlung altisländischer Dichtung


Ernesto Handmann
sinngedichtearcor.de
Oben   Start   Gedichte   Liebesgedichte   Naturgedichte   Sinngedichte   Balladen   Dichter   Kontakt www.gedichte.phantasus.de  
Gedichte Sinngedichte Sinngedichte Ernesto Handmann
Start   Gedichte   Liebesgedichte   Naturgedichte   Sinngedichte   Balladen   Sonette   Dichter   Kontakt   sinngedichtearcor.de
Sinngedichte
Die Gedanken sind frei ...
Gedankenlyrik - Sonette